zum Bodensee und zurück

Vom 11. bis 15.8.2022, 5 Tage, 4 Übernachtungen und 450km.
90km bei 6h Fahrzeit, 15km/h und ca. 300Wh im Schnitt pro Tag.

Streckenplanung:
Karte

Startklar bzw. fast fertig gepackt:
Rad

Vom Kotzenbach über die Würm zur rauschenden Nagold:
Nagold

Hermann Hesse Floßstation in Bad Liebenzell:
Flossstation

Liebenzeller Mineralbrunnen mit reichlich Getränkekisten:
Mineralwasser

Schäferlaufstadt Wildberg:
Stein Schaefer

mit den Nagoldterrassen:
Terrassen Terrassen1

und schönem Park:
Park

Etwas weiter am Talbrunnen mit schattigem Rastplatz vorbei:
Rastplatz Rastplatz

Wuschelige und behörnte Landschaftspfleger:
Kamelart Rinder

Huftiere mit Klappschuhen gibt es auch:
Pferde

Ladestation im Aufenthaltsraum, inzwischen das Zelt aufgebaut:
Akku Zelt

Es gibt noch reichlich Platz auf dem Schüttehof:
Campingplatz

in der Wirtschaft auch:
Wirtschaft

Morgentlicher Blick vom Schütteturm auf die Kreisstadt Horb am Neckar:
Aussichtsturm Stadt Horb

Entlang am jungen Neckar:
Fluss

Dann rechts ab zum Wasserschloss Glatt in Glatt an der Glatt (alles ziemlich glatt ;-)):
Schloss

mit Kunst und Kanone:
Kunst Spruch

Die Sonnenblumen sind korrekt nach der Sonne ausgerichtet:
Feld

Holzbrücke mit Ausblick auf den Neckar:
Bruecke Neckar

In Rottweil am TK-Elevator-Testturm vorbeigefahren:
Turm

Platz der Narren in Deißlingen (Hauruck):
Narren

Bei den Futtermachern den großen Bello geknipst:
Hund

Neckarursprung in Schwenningen mit entspanntem Leser:
Quelle Wasser Kunst

Naturschutzgebiet Schwenninger Moos auf der Baar:
Regenmoor

NaturCamping Bad Dürrheim am Sunthauser See:
Campingplatz

Hegaublick, ganz hinten links sieht man bereits den Bodensee:
Hegau

Eine Loipe und Bänkle gibt es hier auch:
LoipenBaenkle

Archäobotanischer Park (Eiszeitpark) in Engen:
Park

So könnte es hier damals ausgesehen haben:
Ica Age

Die Brudertalbrückebrücke von unten:
Beton

Aachquelle in Aach an der Aach:
Quelle

Bodensee Naturschutzgebiet in Bodman-Ludwigshafen:
Bodensee

Ausblick auf Ludwigshafen und Bodman:
Stadt

An der Donau ist es auch schön:
Fluss

Weites Land bzw. alles meins:
Flusslandschaft

Aussichtsturm mit Ausblick auf die Lauchert:
Aussichtsturm Innen Flusstal

Die Fehla kann sich hier frei entfalten und mäandern:
Fluss

Peitschenmuseum im alten Bahnhof von Killer:
Bahnhof

Rezeption vom Campingplatz in Hechingen:
Campingplatz

Hier gut gegessen und äbbes getrunken:
Schuetzenhaus

Solarblume mit Automatik im Industriegebiet bei Rangendingen:
Solarvoltaik

Reste der alten Brücke und ein Hinweis für Pilger:
Bruecke Pilger

Starzel mit wenig Wasser im Bett:
Bach

Kunst am „Sculptoura“-Radweg mit Hornissennest:
Skulptur

Sodele, geschafft und jetzt erst mal Prost:
Bier Halbe


Weitere Inhalte folgen die Tage ... oder auch nicht ;-)!