BMW R25/3 Motor

Da Oscars Originalmotor ohne Last etwas klappert (Kolben, Pleuel, Lager)?
Wird zur Sicherheit ein Ersatzmotor aufgebaut.

Das hintere Nockenwellenlager hakt und muß raus:
Lager

geht mit einem 15er Metalldübel und M10 Gewindestange ganz gut:
Auszieher

sodele geschafft, das Lager ist draußen:
Auszieher

es verliert kleine silberne Metallpartikel und ist somit reif für den Schrott:
Lager defekt

das R25/3 Motorgehäuse ist stabiler aufgebaut:
Motorgehaeuse

als ein R25/0 Gehäuse:
Motorgehaeuse

die kalte Kurbelwelle ist in das warme Motorgehäuse nur so reingeflutscht!
BMW-Motor R25-3

das Oelsieb kommt für die große Oelwanne etwas tiefer:
Oelpumpe

ein Gewinde ist defekt, alterntiv ein Stehbolzen mit Mutter,
da HeliCoil oder Ensatbuchse gerade nicht zur Hand:
Stehbolzen

die Oelwanne ist festgeschraubt:
Oelwanne

9x Inbus M6x20 und 1x Stehbolzen mit Mutter, gesichert mit Schnorrscheiben:
Steuerkette

auch dieses Oelröhrchen wurde von einer schlappen Steuerkette angeschliffen:
Oelwanne

fast fertig, es fehlen nur die vier Stehbolzen für den Deckel.
Das Aluminiumlagerschild ist von einer /0, hoffe es hält der Belastung stand:
Kettenkasten

die Schwungscheibe ist montiert, aber noch nicht mit 170Nm angezogen:
Schwungscheibe

den warmen Vergaserflansch vom Bing 1/24/41 ganz langsam geradegezogen:
Vergaser

und gleich neue Innereien und Dichtungen verbaut:
Vergaser

vier neue Stiftschrauben sind eingeschraubt:
Motor

der Kettenkastendeckel sitzt:
Deckel

und der neue Wellendichtring auch:
Dichtring

die Schwungscheibe ist fest und die 36er Mutter gesichert:
Mutter

improvisierte Spannschrauben für die Tellerfeder:
Schraube Schraube

etwas Staburags schont das Material. Die Kupplung ist fertig montiert und Pi mal Auge zentriert:
Kupplung

der Zylinderkopf hat neue Ventilführungen bekommen,
aber der Auslassventilsitz sollte auch bald erneuert werden:
Zylinderkopf

die neuen Ventile sind geschliffen:
Ventile

das alte Auslassventil klemmte im Sitz und hat kaum getragen:
Auslasswentil

der Lima-Anker sitzt (Scheibenfeder nicht vergessen):
Anker

und der Rest des E-Werks auch,
inkl. Frühzündungsbegrenzung nach Prof. Buxus:
Lichtmaschine

der neue Kolben ist in den Zylinder eingefädelt:
Zylinder

eine 68er NORMA-Schelle hat dabei geholfen:
Schlauchschelle

das Schliffbild ist einwandfrei, da hat Herr Eismann perfekt gearbeitet:
gehont

der Hut sitzt prima, aber der Vergaser muß noch abgestimmt werden.
Fange zuerst mal fett, also mit einer HD125 an:
Zylinder und Kopf

Erstaunlich, wieviel Abrieb nach 90km am Magnet hängt:
Magnet

zum Vergleich der nächste Oelwechsel nach 300km:
Magnet

und nach weiteren 1000km etwas weniger Abrieb:
Magnet

auf den 2. Anlauf ist jetzt alles dicht:
Motor

das Oelrohr war es nicht, aber die Sacklöcher im Zylinder:
Motor

Kerzenbild der W5AC ist mit HD110 Ok, aber für den Sommer etwas mager.
Werde zur Sicherheit eine HD115 einbauen und dann nochmals testen:
Zuendkerze

Ossis Motor ist in 2015 über 11tkm ohne Probleme gelaufen :-)!
Der nächste Winter kommt bestimmt und damit Zeit zum Schrauben:
R25 Motor

Weitere Inhalte folgen die Tage ...